Cola – würdest du Kloreiniger trinken wollen?

Viele der Lebensmittel aus dem Supermarkt enthalten heutzutage “Chemie”.
Doch Cola spielt ganz vorne in der Liga, wenn es um ungesunde Inhaltstoffe geht.

Das “Getränk” kann man recht vielseitig verwenden. Wenn man sich mal die Mühemacht zu recherchieren dann erfährt man die skurrilsten Sachen über die schwarze Brause.

Um eine fest-gefressene, rostige Schraube zu entfernen, einfach mit einem in Cola getränktes Tuch umwickeln.

Cola ist auch ein hervorragendes Mittel, zur Entfernung von Rostflecken auf Chromteilen;

zur Entfernung von Korrosion an der Autobatterie, eignet es sich sehr gut;

Auch Verschmutzungen in der Toilette lassen sich nach etwas Einwirkzeit damit entfernen.

Und natürlich ist es auch ein sehr guter Fleckenentferner aus der Kleidung.

Die meisten Cola Produkte enthalten folgende Ingredienzien (Zutaten):
• Kohlensäurehaltiges Wasser
• Lebensmittelfarbe
• Cyclamat (Diät, Light, Zero..)
• Acesulfam (Diät, Light, Zero..)
• Aspartam (Diät, Light, Zero..)
• Phosphorsäure
• Citronensäure
• Natriumbenzoat
• Aromen
• und/oder Unmengen an Zucker (bis zu 40 Stück Würfelzucker auf 1 Liter)

Das klingt doch nicht wirklich nach einem tollen Rezept, oder?

Das Foto beschreibt dir übrigens was eine Dose Cola mit deinem Körper macht.

Prost,
euer Philipp