Mineralöl, Glycidol, künstliches Vanillin, zu viel Zucker und Fett –
Das ist das Ergebnis von Nutella und Co.
Öko-Test hat 20 verschiedene Nuss-Nougat-Cremes auf ihre Inhaltsstoffe überprüft.
Ein besorgniserregendes Fazit…

Von 20 Schokoaufstrichen fallen glatt 14 mit „mangelhaft“ oder „ungenügend“ durch!
Davon sogar einige, als BIO gekennzeichnete, Produkte.
Nutella gehört mit der Note 6, zu den schlechtesten Schokocremes.

Am besten schnitten 2 Produkte mit der Note „Befriedigend“ ab.

Kohlenwasserstoff MOSH/POSH:
Werden verdächtigt, sich im Körper anzureichern und die Leberfunktion zu schädigen, da sie bei Tierversuchen zu Entzündungen der Leber führen.

In fünf Aufstrichen wurde GLYCIDOL gefunden:
Wird als erbgutschädigender und krebserregender Fettschadstoff eingestuft.

Alle Nuss-Nougat-Cremes enthalten mehr als 50 Prozent Zucker und 30 bis 40 Prozent Fett!

Künstlich hergestellter Aromastoff Vanillin:
Vanillin lässt sich auf 2 Arten herstellen – natürlich (biotechnologisch), mit Hilfe von Schimmelpilzen und Bakterien.
ODER
Synthetisch (künstlich) – meist bei der Papierherstellung aus Sulfitabfällen.

Künstlich hergestelltes Vanillin gilt laut des „Beratergremiums für umweltrelevante Altstoffe“ (BUA) der Gesellschaft Deutscher Chemiker mit der höchsten Gefährdungsstufe +3 als
-krebserzeugend
-mutagen
-DNS-Schädigend
-Chromosomen verändernd
Des Weiteren kann die Konzentrationsfähigkeit ab- und Nervosität zunehmen.
Hat auch eine Appetitanregende Wirkung, sodass es uns schwer fällt mit dem Essen aufzuhören.

Natürlich gilt jedoch immer noch:
die Dosis macht das Gift.
Dennoch ist es ratsam sich die Zutatenlisten von Lebensmitteln immer genau anzusehen, um eventuell bessere Alternativen zu finden und anschließend auszuwählen.

Den gesamten Artikel kannst du auf der Öko-Test-Seite gegen eine Gebühr von 2,50 Euro erwerben:

https://www.oekotest.de/essen-trinken/20-Nuss-Nougat-Cremes-im-Test_110772_1.html

gesunde Grüße
euer Philipp

By |2019-01-03T13:36:03+02:00März 19th, 2018|Tags: , , , , , , |