35kg Zucker nehmen Herr und Frau „Österreich“ im Durchschnitt jährlich zu sich.

Man bedenke, dass 141.750 kcal gut 20kg Körperfett entsprechen.

Hast du dir schon einmal überlegt wie viel km man eigentlich laufen müsste um 141.750kcal zu verbrennen?
Also im Schnitt verbraucht eine durchschnittliche Person mit einem durchschnittlichem Trainingszustand ca. 650kcal / 10km.

Um 141.750 kcal zu verbrennen müsste man also sage und schreibe – über 2.180km laufen!

Das große Problem ist, dass man Zucker schon gar nicht mehr wirklich vermeiden kann – denn er steckt fast so gut wie überall drinnen. In ca. 70% aller Lebensmittel im Supermarkt finden wir Zucker.
Zucker ist Geschmacksträger – wo Zucker drinn ist, dass schmeckt uns einfach besser, außerdem löst Zucker eine Art Glücksgefühl in unserem Gehirn aus, ähnlich wie bei einem Drogensüchigen. Es gibt also auch eine Art Zuckersucht – Das wiederrum weiß auch die Lebensmittelindustrie, weshalb fast alle Lebensmittel irgendeine Form von Zucker beinhalten. Man findet ihn in Gebäck, Fleischwaren, Fertig-Gemüsemischungen, Milchprodukten, Getränken usw…

Um den Zuckerzusatz einzuschränken müssten wir ALLE an einem Strang ziehen und zuckerhaltige Lebensmittel boykottieren. Da dies aber mit Sicherheit nicht passieren wird, wird uns die Lebensmittelindustrie weiterhin viel Zucker unterjubeln.

Fakt ist:
Diese Menge an Zucker ist definitiv nicht gesund für den Menschen – zumal die meisten von uns noch dazu einen sitzenden oder eher bewegungsarmen Job ausüben.
Zum anderen muss man sich einmal überlegen, dass Zucker in seiner Reinform in der Natur kaum vorkommt. Lediglich Honig und Obst sind einige wenige Nahrungsmittel aus der Natur, welche natürlich Zucker enthalten. Aber raffinierter Zucker – den gibt es in der Natur nicht. Genauso wenig wie Süßstoffe!

Also Augen auf beim Einkauf – Zutatenlisten genau lesen und Lebensmittel zugesetztem Zucker einmal probieren zu meiden oder zu reduzieren:

Unter folgenden Synonymen versteckt sich zugesetzter Zucker:
Dextrose,
Glukosesirup,
Fructosesirup,
Maltodextrin,
Fructose (Fruchtzucker),
Glukose-Fructose-Sirup,
Milchzucker (Laktose),
Invertzucker,
Malzzucker,
Karamellzuckersirup,
Zuckerrübensirup,
Rübenzucker,
Rohrzucker,
Süßmolkenpulver,
Oligofructose,
Gerstenmalz,
Dextrin

By |2017-03-23T16:06:46+01:00März 23rd, 2017|Tags: , , , , |